Stadtwerk Lehen – ein Stadtteil im Wandel – und wir sind dabei!

Dass ich das Projekt Stadtwerk Lehen Social Media-technisch mitbegleiten darf, freut mich auf doppelte Weise: Erstens ist es eines der größten Stadtteilprojekte, das Salzburg jemals gesehen hat. Außerdem interessiert mich das Projekt als „Lehener“ ja auch persönlich. Der Stadtteil Lehen erlebt durch diverse Neubauprojekte wie Neue Mitte Lehen bereits einen moralischen und wirtschaftlichen Aufschwung, der bereits auf die Stadtteilbewohner überspringt und für Aufbruchstimmung sorgt. Auf dem ehemaligen Gelände der Salzburger Stadtwerke (heute Salzburg AG) werden Wohnungen, Studentenheime, Büros, Geschäfte, Kulturzentren und vieles mehr entstehen. Gerade der Versuch, einen ausgewogenen „Branchenmix“ herzustellen, stimmt mich optimistisch, dass es tatsächlich ein lebendiger und funktionierender Teil unserer Stadt werden kann.

Das von Christian Salic entwickelte Gesamtkonzept und Corporate Design für das umfangreiche Projekt bot sich an, auch über Social Media kommuniziert zu werden. Die Website selbst war bereits als Blog eingerichtet und aufgebaut und liefert aktuelle Informationen und den Projektfortschritt.

Dazu habe ich eine Fanseite auf Facebook eingerichtet, die es ermöglicht, mit Interessierten aus allen Bereichen und Regionen in Kontakt zu treten und Gespräche und Diskussionen anzuregen. Gerade ein Projekt wie „Stadtwerk Lehen“ mit seinem großen Wirkungsradius für Stadt und Menschen verdient es, ausreichend offene Gesprächsbasis anzubieten und die User miteinzubinden.

Alles, was in der Facebook-Fanseite passiert, wird auch über Twitter kommuniziert, um das Projekt nach außen zu tragen und Anknüpfungspunkte für Projektinteressierte zu bieten. Beim Spatenstich-Fest wurden von Max Kickinger Interviews mit Gästen und Prominenten geführt, als Videos aufbereitet und auf der eigenen YouTube-Seite von Stadtwerk Lehen präsentiert. Die Videos wiederum werden auch auf der Facebook-Fanseite angeboten. Gleiches gilt für Fotos, die auf Picasa und Flickr online sind. Damit wird der jeweilige Content miteinander verbunden und es dem Internetuser erleichtert, alle Informationen über das Projekt auf einmal und somit ein ganzheitliches Bild zu bekommen.Die Fanseite des Stadtwerk Lehen auf Facebook

Dass das Projekt auf reges Interesse stößt, beweist die stark steigende Zahl von Fans auf Facebook. Für die Projektverantwortlichen und -betreuer ist das natürlich ein schönes Feedback und motiviert auch, noch mehr in Kontakt zu bleiben mit den Menschen, die das Projekt berührt und interessiert. Schlußendlich soll es ein lebendiges Projekt sein, während und vor allem nach Fertigstellung der Bauarbeiten. Das kann und ist nur gut fürs Projekt, für Lehen und für die gesamte Stadt Salzburg.

Karim-Patrick Bannour

Mag. Karim-Patrick Bannour ist Gründer und Geschäftsführer der Social Media Marketing Agentur viermalvier.at und gemeinsam mit Anne Grabs derAutor des Social Media Marketing Bestsellers "Follow me!" (erschienen bei Galileo Press). Er hält zahlreiche Vorträge, Seminare und Workshops in Unternehmen oder für Organisationen wie WKO, WIFI und ÖHV.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.