Neues Layout für Facebook-Seiten

Still und heimlich hat Facebook heute Nacht eine kleine Sensation abgeliefert, zumindest aus der Sicht jedes aktiven Facebook-Seiten-Betreibers: Ein neues Layout für Facebook-Seiten. Was aber noch viel spannender und wichtiger ist als das Layout selbst, sind die neuen Funktionalitäten, die wirklich einiges an Verbesserungen und Neuerungen bringen. Deshalb möchten wir hier den Fokus zunächst auf die Funktionalitäten legen.

1. Identitätenwechsel: Als Seite oder als Profil auf Facebook posten!

Das ist ja der Hammer: Nun ist es möglich, einerseits auf der eigenen Facebook-Seite hin- und herzuswitchen: Einmal als „offizielle“ Seite etwas schreiben und kommentieren, dann als Privatperson. Das ist toll. Aber noch viel toller ist die Möglichkeit, auch auf fremden Facebook-Seiten mit der eigenen Facebook-Seite zu posten! Früher ging das nur mit der sogenannten Mention-Funktion (mit Eingabe des Klammeraffen und der Verlinkung zur anderen Seite im Text). Das hat weitreichende Folgen: Nun fällt auch das Seeding auf Facebook viel leichter. Auf einer themenrelevanten FB-Seite kann man nun noch besser auf die eigene FB-Seite hinweisen. Das könnte allerdings auch zu einer neuen Flut von Spams und Keilerpostings von besonders penetranten FB-Seiten-Admins führen, wir wollen aber mal nicht vom Schlechtesten ausgehen.

Der Wechsel der Identitäten ist ganz einfach: Über „Konto“ rechts oben im blauen Balken kann man unter „Facebook als Seite verwenden“ jede eigene Facebook-Seite auswählen, bei der man Admin ist, und schon gehts los! Toll!

2. Mail bei Beiträgen oder Kommentaren von Usern!

Wow, das ist eine Sensation! Ab sofort bekommen Admins ein Mail zugesandt, wenn ein Fan einen Beitrag auf unserer Seiten-Pinnwand schreibt oder einen Kommentar abgibt. Das erleichtert die Arbeit ungemein, denn wer mehr als eine Facebook-Seite betreut, verbringt viel Zeit damit, alle Seiten zu beobachten und auf Feedback zu checken. Das ist wirklich ein großes Entgegenkommen von Facebook an die Admins dieser Welt!

3. Eigener Newsfeed für Seiten und „Welche anderen Seiten Deinen Fans noch gefallen“

Beiträge jener Seiten, die als Favoriten zu meiner Facebook-Seite hinzugefügt wurden, sind jetzt in einem eigenen Newsfeed zusammengefasst. Wenn man sich als Seite anmeldet und links auf Neuigkeiten geht, dann hat man so eine gute Übersicht über die Interaktion auf den favorisierten Seiten. Uns gefällt besonders gut auch auch die neue Funktion „Empfohlene Seiten“: So sieht man als Administrator, welche anderen Seiten die eigenen Fans noch gut finden.

4. Nachträgliche Änderung der Kategorie möglich

Wer früher bei der Erstellung seiner Facebook-Seite versehentlich oder unwissentlich die falsche Kategorie gewählt hatte, konnte sie im Nachhinein nicht mehr ändern. Blöd, denn die Kategorie bestimmt ja die Anzahl und Ausprägung der Eingabefelder im Info-Reiter. Mit der neuen Version der Facebook-Seite ist das nachträgliche ändern der Kategorie kein Problem. Wir haben gerade selbst ausprobiert, auch die Zahl der Kategorien und Unterkategorien scheint weit länger zu sein als früher, somit ist eine präzisere Einordnung möglich.

5. Änderungen des Layouts

  • Das Profilbild hat neue Maximalmaße bekommen: Breite 180 Pixel, Höhe 540 Pixel maximal. Sie müssen im Normalfall aber nichts ändern, die BIlder werden von Facebook automatisch runtergerechnet.
  • Die Tabs (Reiter, z. B. Foto, Video, FBML) sind nun weg und links unter dem Profilbild zu finden
  • Eine eigene Administratoren-Ansicht erweitert den Direktzugriff zu Statistiken usw. von der Pinnwand aus
  • „Freunden vorschlagen“ ist nun wieder da: Eigentlich wurde in den letzten Wochen spekuliert, dass diese Funktion schrittweise wegfällt und bei vielen Facebook-Usern war diese Funktion auch weg, aber sie scheint wieder zurück zu sein.
  • So wie auf den Personenprofilen ist jetzt unter dem Seitennamen auch eine Foto-Leiste mit den 5 aktuellsten Fotos/Bildern aus dem Foto-„Reiter“. Da müssen wir sicher nicht lange drauf warten, bis die ersten kreativen Ideen daherkommen, wie man als Marke dies nutzen kann

Fazit

Wir sind wirklich sehr begeistert von diesen Änderungen, da Facebook den Administratoren professioneller Facebook-Seiten echt entgegenkommt und viele nützliche Funktionalitäten anbietet. Sie können das neue Layout hier vorher testen und einzelne Facebook-Seiten bereits jetzt umstellen. Eine generelle Umstellung soll laut Facebook am 10. März erfolgen. Außerdem gibt es eine Art Rundgang, die die einzelnen Funktionen und Änderungen erklärt.

Wie gefallen Ihnen diese Änderungen? Haben Sie es schon ausprobiert?

Karim-Patrick Bannour

Mag. Karim-Patrick Bannour ist Gründer und Geschäftsführer der Social Media Marketing Agentur viermalvier.at und gemeinsam mit Anne Grabs derAutor des Social Media Marketing Bestsellers "Follow me!" (erschienen bei Galileo Press). Er hält zahlreiche Vorträge, Seminare und Workshops in Unternehmen oder für Organisationen wie WKO, WIFI und ÖHV.

7 Kommentare

  1. Guter Artikel – war Anfangs etwas skeptisch, finde nun aber gerade die Möglichkeiten als Admin sehr interessant.

    „Freunde vorschlagen“ ist leider nicht wieder da – nur für Admins. Für den Fanzuwachs muss man sich wohl oder übel bis auf weiteres neue Methoden überlegen. Persönlich vermute ich ja, dass Facebook damit die bezahlten Werbungen fördern möchte…

  2. Leider kann ich die Kategorie meiner Seite trotz mehrmaliger Versuche nicht ändern. Die linke DropdownListe geht auf, die rechte zeigt nichts an. Habt ihr irgendeinen Tipp für mich, was da falsch laufen könnte….

  3. Ich habe das selbe Problem.

    Kurz nach der umstellung konnte ich die kategorien ändern. Weil ich noch nicht gewusst habe welche kategorie ich nehmen soll habe ich eine genommen.

    Jetzt im nachhinein kann ich sie auch nicht mehr ändern. Kann es sein dass man sie nur ein mal ändern kann?
    Danke für hilfe!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.