Jetzt Google+ Vanity URL für G+ Unternehmens-Seiten verfügbar!

***

UPDATE: Seit 29.10.2013 erhalten immer mehr Nutzer eine E-Mail oder bei „Über mich“ den Hinweis, dass sie jetzt eine benutzerdefinierte URL reservieren können. Leider ist es laut Google nicht sofort möglich, eine andere URL als jene die von Google vorgeschlagen wird, zu wählen. Sie müssen eine andere URL erst bei Google beantragen.

Die Voraussetzungen für Personen:
Mindestens 10 Follower, das Konto mindestens 30 Tage alt und ein Profilbild.

Die Voraussetzungen für Google+ Unternehmensseiten:
Bei lokalen Seiten muss es sich um ein bestätigtes lokales Geschäft handeln. Bei nicht-lokalen Seiten muss diese mit der Website verlinkt sein.

So reservieren Sie Ihre Vanity-URL für das Profil:

1. Klicken Sie auf „URL beantragen“ im Hinweisbalken (bei „Über mich“)

G+Vanity-URL

2. Wählen Sie entweder die vorgeschlagene URL aus oder beantragen Sie eine andere URL

G+Vanity-URL-auswaehlen3. Wenn Sie eine andere URL wünschen und beantragen, müssen Sie ein paar Tage auf eine Antwort von Google warten

G+Vanity-URL-beantragen***

Ursprünglicher Blogbeitrag vom 01.03.2013:

Gerade eben erhielt ein Kunde von uns eine E-Mail von Google, dass er für seine G+ Unternehmensseite eine eigene, personalisierte Google+ URL wählen kann. In diesem E-Mail wird bereits eine solche Vanity-URL (ähnlich der Vanity-URL bei Facebook) vorgeschlagen und Informationen sowie ein Link angeboten, um diese oder eine andere URL auszuwählen.

URL auswählen

PastedGraphic-2
Sobald man in dieser E-Mail auf den Link „URL auswählen“ klickt, wird man zur G+ Unternehmensseite weitergeleitet und ein Pop-Up-Fenster öffnet sich:

MUHR-Immobilien

URL bestätigen oder ändern

Jetzt kann man entweder die von Google vorgeschlagene Vanity-URL auswählen und akzeptieren, oder eine „Andere URL beantragen“. In unserem Test wurden folgende URL-Varianten grundsätzlich akzeptiert (wir haben den Antrag natürlich nicht vollständig durchgeführt, da sonst kein Test aller Varianten möglich gewesen wäre):

  • Mit Bindestrich: www.google.com/+muhr-immobilien
  • Mit Underscore: www.google.com/+muhr_immobilien
  • Mit Versalien (Blockschrift): www.google.com/+MUHRimmobilien

Folgende G+ URL war nicht möglich:

  • Mit Punkt: www.google.com/+muhr.immobilien

Ob und wie lange solch ein URL-Antrag dauert bzw. genehmigt wird, haben wir noch nicht in Erfahrung bringen können. Wir werden es aber in Kürze wissen.**UPDATE**: Kollege Markus Hübner hat uns informiert, dass seine URL-Alternativ-Anträge in „Echtzeit“ von Google umgesetzt wurden.

Fazit

Dass solche G+ URLs kommen werden, wurde ja bereits letztes Jahr angekündigt, nun dürfte es aber endlich soweit sein, obwohl offensichtlich erst wenige G+ Seitenbetreiber solch eine E-Mail von Google bekommen haben dürften. Allgemeine Informationen gibts auch auf dieser Hilfe-Seite.

Haben Sie ebenfalls diese E-Mail bekommen bzw. schon eine G+ URL reservieren können?

Karim-Patrick Bannour

Mag. Karim-Patrick Bannour ist Gründer und Geschäftsführer der Social Media Marketing Agentur viermalvier.at und gemeinsam mit Anne Grabs derAutor des Social Media Marketing Bestsellers "Follow me!" (erschienen bei Galileo Press). Er hält zahlreiche Vorträge, Seminare und Workshops in Unternehmen oder für Organisationen wie WKO, WIFI und ÖHV.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.