Gewünschter Twitter-Username schon vergeben? Vielleicht nicht mehr lange!

Alle, die Twitter aktiv nutzen und sich schon mal auf der Suche nach ihrem oder einem passenden Usernamen (Beispiel: http://twitter.com/karimbannour) gemacht haben, kennen das Problem: Viele passende, bekannte oder eingängige Usernamen sind schon vergeben. Gerade bei Twitter war und ist das „Claiming“ von Usernamen besonders beliebt: Dabei reserviert jemand mehrere Usernamen pauschal, also auf Vorrat, weil er den Namen für zukünftige Aktivitäten sichern will oder daran glaubt, ihn vielleicht später mal verkaufen zu können, ohne ihn aktiv zu nutzen.

Viele Twitter-Usernamen sind bereits vergeben, ohne aktiv genutzt zu werden.
Viele Twitter-Usernamen sind bereits vergeben, ohne aktiv genutzt zu werden.

Dem versucht Twitter nun einen Riegel vorzuschieben. Aus mehreren Quellen verlautet es, dass Twitter in Kürze jene Twitter-Usernamen freigeben will, die in den letzten 6 Monaten keine Aktivität verzeichnet haben.

Für alle, deren Wunschname auf Twitter vergeben ist, aber unter diesem Namen seit mehr als 6 Monaten keine Tweets veröffentlicht werden, können darauf hoffen, diesen Usernamen für sich reservieren zu können, sobald Twitter diesen Rollout macht.

Eine Einschränkung bleibt: Diese Information haben natürlich auch diejenigen, die diese Pauschalreservierungen schon bisher gemacht haben. Doch die Chance für Sie besteht, wir halten Sie auf dem Laufenden.

Karim-Patrick Bannour

Mag. Karim-Patrick Bannour ist Gründer und Geschäftsführer der Social Media Marketing Agentur viermalvier.at und gemeinsam mit Anne Grabs derAutor des Social Media Marketing Bestsellers "Follow me!" (erschienen bei Galileo Press). Er hält zahlreiche Vorträge, Seminare und Workshops in Unternehmen oder für Organisationen wie WKO, WIFI und ÖHV.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.