Das eigene Unternehmen auf Mister Wong mit einer Unternehmensseite präsentieren

Der etwas angestaubte deutsche Social Bookmarking-Dienst Mister Wong hat endlich den dringend notwendigen Relaunch vollzogen. Neben den zahlreichen Änderungen in Design und Usability gefallen uns vor allem zwei Neuheiten: Die Idee der „Freien Bibliothek digitaler Dokumente“, wo User nun Dateien und Dokumente diversester Arten raufladen und damit der Öffentlichkeit zugänglich machen können: Präsentationen, Rezepte, Uniarbeiten, und vieles mehr. Für Unternehmen ist vor allem die Möglichkeit interessant, sogenannte „Unternehmensseiten“ einzurichten und so als Unternehmen auf Mister Wong präsent zu sein. Ähnlich einer Art digitaler Pressemappe können Unternehmen verschiedene Inhalte online zusammenstellen. Interessierte User wiederum können die Aktivitäten der Unternehmensseite abonnieren (ähnlich dem Following-Prinzip von Twitter). Die Registrierung ist für User und für Unternehmen kostenlos und schnell eingerichtet. Das Design der Seite kann individuell ans Unternehmen angepasst werden: Hintergrundbild, Farben, Header, usw. Damit geht Mister Wong einen großen Schritt auf Unternehmen zu, und möchte so seinen Dienst attraktiver machen. Einige Unternehmen und Organisationen nutzen bereits Unternehmensseiten:

Sind die neuen Features ein Anreiz, Mister Wong (wieder) zu nutzen? Ist die Unternehmensseite interessant für Firmen? Werden Sie Ihr Unternehmen auf Mister Wong registrieren?

Karim-Patrick Bannour

Mag. Karim-Patrick Bannour ist Gründer und Geschäftsführer der Social Media Marketing Agentur viermalvier.at und gemeinsam mit Anne Grabs derAutor des Social Media Marketing Bestsellers "Follow me!" (erschienen bei Galileo Press). Er hält zahlreiche Vorträge, Seminare und Workshops in Unternehmen oder für Organisationen wie WKO, WIFI und ÖHV.

Ein Kommentar

  1. Sicherlich ist dies für Firmen eine schöne Möglichkeit, auf ungezwungene Weise mit dem „Kunden“ in Kontakt zu tretten. Da die Kommunikation nicht über eigene Firmenseiten läuft erreicht Sie bestimmt auch ein grösseres Publikum.
    Kleinere Firmen werden sich aber selten die Mühe machen noch weitere Seiten zu pflegen, um „nur“ ein wenig mehr Bekanntheit zu erlangen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.