Onlineshop-Ranking in Österreich: Amazon erneut Spitzenreiter

Das E-Commerce Center (ECC) Köln am Institut für Handelsforschung hat jetzt in der Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top Online-Shops in Österreich 2014“ die beliebtesten Onlineshops der Österreicher ermittelt.

Amazon erneut beliebtester Onlineshop in Österreich

Dabei ging Amazon mit 74,9 von 100 möglichen Punkten wie auch schon im Vorjahr als Sieger hervor. Die Kunden aus Österreich lobten vor allem die Benutzerfreundlichkeit, das große Sortiment und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit nur einem Zähler weniger (73,9 Punkten) landete der Onlineshop des Modeunternehmens Esprit knapp dahinter auf Platz zwei. Die Österreicher schätzen hier besonders die Websitegestaltung und den Bezahlungsvorgang. Platz drei belegte der mittlerweile insolvente Elektronik-Händler DiTech vor dem Kaffeehändler Tchibo/Eduscho und dem Online-Versandhändler Zalando.

Die hier ermittelten fünf besten Onlineshops in Österreich erreichen laut Sabrina Mertens, Leiterin des ECC Köln, alle gute Indexwerte und unterscheiden sich hinsichtlich der Platzierung nur minimal bei näherer Betrachtung der Einzelkriterien.

Online-Kaufabbrüche hauptsächlich wegen hoher Versandkosten

Neben der Bewertung der Onlineshops konnten auch Einblicke in das Kaufverhalten der österreichischen Nutzer gewonnen werden. So zeigte sich, dass vor allem die Höhe der Versandkosten entscheidend ist für einen Kaufabschluss. Weitere wesentliche Aspekte, die zum Kaufabbruch führen sind fehlende Produkt-Verfügbarkeit und das Fehlen des bevorzugten Bezahlverfahrens. Letzteres wurde ebenfalls in einer Studie des ECC Köln Anfang des Jahres untersucht. Demnach ist das beliebteste Online-Zahlungsverfahren PayPal.

Interessant: Facebook als Traffic-Bringer in Onlineshops….hier zum Nachlesen!

Wie häufig kauft ihr online ein? Welche Onlineshops bevorzugt ihr dabei? Gibt es Kriterien, die euch bei Onlineshops besonders wichtig sind?

Philipp Hollinger

Student im Masterstudiengang der Kommunikationswissenschaften an der Universität Salzburg und Mitarbeiter bei viermalvier.at

Facebook-Kommentare


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.